Städtische Realschule für Mädchen Elisabeth Block – Leser*innenbrief

Die Direktorin der Mädchenrealschule Rosenheim, Frau Ramm, zeigte sich vor einigen Jahren recht offen gegenüber unserem Ansinnen, diese Schule nach Elisabeth Block zu benennen. Sie brachte als geeigneten Zeitpunkt das hundertjährige Jubiläum der Schule ins Gespräch.

Jetzt ist es so weit!

Leider taucht im Pressebericht im OVB über den Festakt nichts Entsprechendes auf.
Daher möchte die GEW Rosenheim diesbezüglich Erinnerungsarbeit leisten. Wir dokumentieren den Leser*innenbrief von Andreas Salomon für den DGB Kreis- und Stadtverband.

Schon seit Jahren wird von einer immer größer werdenden erinnerungsbewussten Öffentlichkeit der Wunsch geäußert, die Rosenheimer Mädchenrealschule nach ihrer ehemaligen Schülerin Elisabeth Block zu benennen. Diese musste als Jüdin 1938 die Schule verlassen und wurde als 19-Jährige in einem Konzentrationslager vergast.
1993 wurden die durch einen Zufall entdeckten Tagebücher in der Reihe „Erinnerungszeichen“ des Historischen Vereins Rosenheim veröffentlicht. Städtische Realschule für Mädchen Elisabeth Block – Leser*innenbrief weiterlesen